50 Jahre Tischtennis

Tischtennis macht Spaß und ist ein Sport für jedes Alter. Diese Botschaft vermittelte die Tischtennisabteilung des TSV Altheim/Alb am Wochenende vom 16. bis 18. Nov. 2018. Ein buntes Programm rund um das beliebte Spiel sprach Jung und Alt von 10 bis 63 gleichermaßen an.

Vor 50 Jahren wurde die Tischtennisabteilung des TSV Altheim/Alb gegründet. Bereits im April 2018 bei der Hauptversammlung des TSV konnte die Jubiläumsurkunde und ein Geschenk vom Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern (TTVWH) in Empfang genommen werden. Am Wochenende 16. bis 18. November 2018 wurde ein ganzes Wochenende Tischtennis gespielt. Zum Einstieg lud die Tischtennisabteilung gemeinsam mit dem TTVWH alle 132 Kinder der Klassen 5-7 der freien Realschule Altheim (Alb) zu einem Sport- und Spieltag rund um das beliebte Spiel in die Albhalle ein. Jeweils ca. 45 Kinder bildeten eine zeitliche Einheit von 2 Schulstunden. Nach dem Aufwärmen mit dem Tischtennisschläger  konnten die Kinder an 7 vorbereiteten Stationen ihr Können unter Beweis stellen. Die Teilnehmer lernten mit Balanceübungen den Ball besser zu kontrollieren und gezielt auf einen bestimmten Punkt auf der Tischtennisplatte zu spielen. Es entstand eine richtige Wettkampfsituation, wer z.B. mehr Tore mit dem Tischtennisball auf das kleine Tor auf der Platte erzielte oder wer mehr Figuren umschießen konnte. Das Highlight für die Kinder war der Tischtennisroboter, der im Sekundentakt Bälle über das Netz spielte und die Teilnehmer sich mit dem Rückschlag mehr und mehr steigern konnten. Auf die Frage, ob es denn Spaß gemacht habe, hörten wir nur ein lautes „Ja“.

Der Samstagnachmittag und –abend richtete sich vor allem an Hobbyspieler aus Altheim und den umliegenden Gemeinden. Gerade diejenigen, die sonst in der Garage oder im Keller ein Match austragen, wollte die Abteilung mit einem Jedermann-Turnier in die Öffentlichkeit locken. Die Idee kam an. Über 40 Spieler von 18 bis 63 Jahren stellten sich der Konkurrenz am Tisch. Nach vielen spannenden und fairen Spielen konnte zu später Stunde die Siegerehrung stattfinden. Bei den Damen hatte Anita Wittlinger die Nase vorn. Sie setzte sich im Finale gegen Martina Schaude durch. Das Spiel um Platz 3 entschied Erika Rösch für sich. Den ersten Platz bei den Herren belegte Marius Grüninger. Er verwies Andreas Wittlinger und Gerwin Ulmer auf die Plätze zwei und drei. Hans-Peter Rösch setzte sich bei den Senioren durch und besiegte Holger Gnann im Endspiel. Den dritten Platz belegte Wilfried Schaude.

Deutlich schneller gingen die Ballwechsel am Sonntag über die Bühne. Das Jugendturnier für Jungen unter 18 Jahren wurde als 2er Mannschaftsturnier ausgetragen. Der Sieg ging in einem spannenden Finale an die 2. Mannschaft vom TSV Altheim mit den Spielern Fynn und Nils Bausch, die sich mit 3:2 gegen  den TSV Altheim 1 mit den Spielern Florian Braig und Benedikt Claus durchsetzen konnten. Den dritten Platz erzielte Pirmen Weißenburger und Daniel Wälder vom SV Lonsee.

Nach einem arbeitsreichen Wochenende zeigten sich Karl-Heinz Schwarz und Karl-Heinz Schäfer sehr zufrieden mit dem Verlauf. Das Feedback war durchweg positiv. Viele haben gemeint, so etwas bräuchten wir unbedingt wieder.  Auch wenn nicht jährlich, doch so alle 3 Jahre wäre dies eine tolle Sache.

Trainingszeiten Herren

Montag 20.00-22.00 Uhr

Donnerstag 20.00-22.00 Uhr
Achtung: In der Sommerpause (ab Ende April bis Anfang September) findet das Training unregelmäßig statt.

Dank an unseren Sponsor!

Dank an unseren Sponsor!